Weihnachtsfeier in Sigwart’s Tiroler Weinstuben, Brixlegg, Tirol

Die Weihnachtsfeier unserer Geburtstags-Weinrunde führte uns diesmal in Sigwart’s Tiroler Weinstuben nach Brixlegg, die von Gault Millau mit 2 Hauben (15 Punkten) ausgezeichnet wurden.

Bei unserem Eintreffen durften wir mit Erfreuen feststellen, dass eine eigene gemütlich Stube für uns reserviert war. Generell ist das Ambiente urig tirolerisch bietet aber dennoch den für ein Haus dieser Klasse gebotenen Komfort. Wir wurden vom Chef des Hauses persönlich begrüßt und er stellte uns auch das Degustationsmenü vor.

Für den ersten Hunger stand sofort hausgemachtes Brot mit einigen deftigen Aufstrichen auf dem Tisch. Als Gruß aus der Küche erhielten wir einen g’schmackigen Pressknödel in Zwiebelsuppe, was den Geschmack perfekt abrundete.

Auch beim ersten Gang konnte die Gesamtkombination mehr als überzeugen: Hausgeräucherter Mangalizarücken mit Birne, Maria Steiner Parmesan, Brüssel Spitzen, Radiccio und Zitronenhonigdressing bildeten eine Komposition, die gleichermaßen viele Geschmacksnerven positiv ansprach.

Etwas eigenwilliger wurde da schon von einigen die Rohnenconsommé mit Rohnestreifen und geräuchertem Waller empfunden, wobei ich anfügen möchte, dass das Zusammenspiel für mich zwar gewagt aber durchaus gelungen war.

Beim Duett von jungen Calamare und Kaisergranat musste ich zwar aufgrund meiner Krustentierallergie auf den Hummer verzichten. Dennoch war das Gericht mit Orangenbutter, Gnocchi und Jungzwiebellauch ein wahres Highlight des Abends.

Die Wachtelbrüstchen wurden von uns unisono aus dem Menü gestrichen und gegen das Filet vom Charolais Stier ersetzt. Das perfekt medium gegrillte Filet kam in einer leckeren Kräutermarkkruste auf flaumigen Erdäpfelpuffer und Madeiratrüffelsauce und mit glacierten Schwarzwurzeln. Das Fleisch vom weißen französischen Vorzeigerind konnte dabei aus meiner Sicht durchaus mit seinen japanischen, oft überbezahlten Artgenossen mithalten.

Das Bratapfel-Sorbet passte hervorragend zur Weihnachtszeit und der Coulommiers mit schwarzen Nüssen bewies wieder einmal eindrucksvoll, dass – insbesondere beim Weichkäse – kein Weg an Frankreich vorbei führt.

Das Dessert bestand aus Valrhona-maccae Mousseschnitte mit Brandteigsüßkartoffelkugerl und gebräuntem Milchreis auf Kakaobruchstreusel mit Süßkartoffelsauce: Während es zuvor einige Bedenken wegen der Süßkartoffeln gab, die gottseidank aber völlig unbegründet waren, da der Geschmack sehr gut zum Dessert passte, war einigen Freunden die Valrhona-maccae Mousseschnitte etwas zu üppig! Gut für mich – denn bei einer der weltbesten Schokoladen, darf es bei mir ruhig auch einmal etwas mehr sein!

Das Service war während des gesamten Menüs präsent, hilfreich ohne je aufdringlich zu wirken! Die Weinkarte wurden von uns zwar an diesem Abend nicht in Anspruch genommen, allerdings wissen wir von früheren Besuchen, dass der Keller sehr gut sortiert ist, die Preisaufschläge für unser Empfinden aber – teilweise deutlich – zu hoch sind.

meine Bewertung:

Sigwart’s Tiroler Weinstuben Punkte : max.
Ambiente: 8 10
Service: 8 10
Weine: 7 10
Essen: 17 20
40 50

Ein Gedanke zu “Weihnachtsfeier in Sigwart’s Tiroler Weinstuben, Brixlegg, Tirol

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.