Helge Schneider-Konzert oder Weinreise nach Baden?

Vogtsburg am Kaiserstuhl
Vogtsburg am Kaiserstuhl

Nachdem uns unsere letzten Weinreisen immer in österreichische Weinbaugebiete bzw. nach Südtirol führten, stand heuer der Wunsch im Vordergrund, neue Gebiete kennen zu lernen. Nach Studium diverser Unterlagen und unter Berücksichtigung einer vernünftigen Entfernung für eine dreitägige Reise fiel unsere Wahl auf das Weinbaugebiet Baden im Südwesten Deutschlands. Ein Aufhänger war schnell gefunden: Gab doch der norddeutsche Komiker Helge Schneider just zu einem passenden Termin ein Konzert beim Musikzelt-Festival Freiburg und „zufälligerweise“ ist unser 40er-Jubilar Helmut Loinger ein glühender Verehrer des Comedy-Barden.

Die ersten Eindrücke dieses Weinbaugebietes konnten wir schon bei der Anreise nach Freiburg nördlich des Bodensees gewinnen. Der Fokus unserer Interessen lag aber am Kaiserstuhl, eine sehr alte vulkanische Erhebung (557 m) nördlich von Freiburg.

Der Schwerpunkt in diesem Gebiet liegt hauptsächlich bei den Burgunderrebsorten: Während bei den Weißweinen Weiß- und Grauburgunder dominieren, ist bei den Rotweinen der Spätburgunder (= Blauburgunder, = Pinot Noir) nahezu die einzig erwähnenswerte Sorte. Interessant war auch der von einigen Winzern produzierte „Blanc de Noirs“ – ein „Weißer aus Schwarzen“. Dabei handelt es sich in dieser Region ausschließlich um einen Weißwein aus dem Saftabzug vom Spätburgunder-Traubengut. Im Weißwein-Segment werden außerdem Riesling, Gewürztraminer, Chardonnay und Muskateller in nennenswerten Mengen produziert.

Wein in der DämmerungFrank Rinner ist es nach mühsamen Internet-Recherchen und einigen Empfehlungen von unserem Mentor Gerhard Mayr gelungen, einen Teil der Top-Winzer der Region zu filtern und entsprechende Verkostungs-Termine zu vereinbaren. Da jeder Betrieb aufgrund seiner exzellenten Produkte und der sorgfältig vorbereiteten Verkostungen eine ausführliche Berichterstattung verdient, haben wir uns entschlossen, jeden Winzer in einem eigenen Artikel, die in den nächsten Tagen folgen werden, vorzustellen:

Aber nicht nur die Weinreise war ein voller Erfolg: Wer – wie wir – den subtilen Humor von Helge Schneider zu schätzen weiß, der kann bei seinen Konzerten nicht nur herzerfrischend lachen, sondern wird auch von der musikalischen Kompetenz des Künstlers und seiner Band mehr als überrascht sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.