Signature 2003 von Georg Nigl

Helene und Georg Nigl
Helene und Georg Nigl

Nach einer schnellen 0:2 Führung für Manchester United war das CL-Halbfinale praktisch nach 10 Minuten entschieden, weshalb wir unsere ungeteilte Konzentration dem Wein widmen konnten.

Aufgefallen ist dabei der Merlot „Signature“ Jahrgang 2003 von Georg Nigl aus Perchtoldsdorf, wobei vorauszuschicken ist, dass der Typus durchaus einer modernen Machart entspricht: So startet der Wein bereits in der Nase mit Schoko-, Kaffee- und Tabakaromen, wobei die Note nach dunklen Beeren dennoch deutlich wahrnehmbar ist.

Am Gaumen präsentierte sich der Merlot dann aber weit weniger wuchtig und sehr elegant. Zusammen mit feinmaschigen Tanninen, einer leichten Würze und einem beeindruckendem Abgang lieferte der Wein ein stimmiges Gesamtbild ab, dass sich die 90 – 92 Falstaffpunkte durchaus verdient hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.