Gründler’s Genießer-Wirtshaus in Achenkirch

Mit 2 Hauben (15 Punkten) ist Gründler’s Gourmetstüberl im Alpin-Kulinarik Hotel Achenkirch im Gault Millau Österreich 2013 angeführt, was es natürlich aufgrund der Nähe zum absoluten Tipp macht. Bei der Reservierung wurde uns allerdings mitgeteilt, dass das Gourmetstüberl mehrere Tage im vorhinein ausgebucht ist und dass wir doch das im gleichen Haus befindliche und von der gleichen Küche servicierte Gründler‘ s Genießer-Wirtshaus probieren sollten. Dieser Empfehlung sind wir nachgekommen und wurden durchaus positiv überrascht.

Das etwas ältere Lokal wurde mit viele Liebe zum Detail optisch aufgepeppt und wirkte durchaus einladend. Das Service war bodenständig rustikal und ließ keine Wünsche offen. Die Weinkarte kann als durchaus umfangreich mit akzeptablen Aufschlägen bezeichnet werden. Interessant für Paare ist eine sinnvoll zusammengestellte Auswahl von Halbflaschen (0,375 l).

Beim Menü machte ein herrlich lockeres Forellen-Pannacotta mit Flußkrebsbisquet, gerösteten Pfifferlingen und Apfelgelee den Auftakt. Das Flußkrebsbisquet wurde für mich anstandslos durch Forellenschaum ersetzt. Alle Komponenten waren liebevoll arrangiert und geschmacklich hervorragend aufeinander abgestimmt.

In Folge kam eine wundervoll duftende Heuschaumsuppe begleitet von einem gebackenen Käseknödel auf Erdäpfel-Püree.

Den Hauptgang bildete eine rosa gebratene Rehkeule mit Selleriemousseline und Maccadamianuss-Kartoffeln. Abermals eine sehr gelungene Kombination, wobei die Rehkeule leider nicht mehr rosa war.

Ein einfaches aber vielleicht gerade deshalb grandioses Finale waren die locker-flaumigen Topfen-Marillenknödel mit erfrischendem Minzeis.

Das Dinner in Gründler’s Genießer-Wirthaus hat auf alle Fälle das Interesse weiter gesteigert, auch Gründler’s Gourmetstüberl zu probieren.

meine Bewertung:

Gründler’s Genießer-Wirtshaus Punkte : max.
Ambiente: 6 10
Service: 6 10
Weine: 7 10
Essen: 16 20
35 50

Ein Gedanke zu “Gründler’s Genießer-Wirtshaus in Achenkirch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.