Weinverkostung am 10 Oktober in Kufstein

Flight I (3x reinsortig, selbes Jahr, gleiches Land)

– Alzinger Riesling Reserve 2006 (Ø 17,8 / JG 18)
Für mich persönlich einer der besten Weißweinwinzer Österrreichs! goldgelbe Farbe, in der Nase sehr feine exotische Früchte, Ananas, Marille, leichter Honig, am Gaumen kraftvoll mit viel Extrakt, hohe Säure, leichte Zitrusfrucht, sehr langer Abgang – Potential + 15 Jahre

– F.X. Pichler: Loibner Steinertal Riesling SM 2006 (Ø 17,4 / JG 17,5)
dunkles goldgelb, schöne Frucht, feinwürzige Nase, Steinobst, am Gaumen sehr mineralisch, leichtes bitterl, schöner Schmelz, mittlerer – langer Abgang, Potential + 8-10 Jahre

– Rudi Pichler: Wösendorfer Kirchweg Riesling SM 2006 (Ø 17,1 / JG 17)
dunkles goldgelb, sehr verhaltene Nase, etwas Steinobst, Pfirsich, am Gaumen sehr eleganter Schmelz, schlank, hohe Säure, mittlerer – langer Abgang, Potential + 5 Jahre

Flight II ( 2x ähnlicher Cuvee, selber Jahrgang, gleiches Land)

– Chat. Palmer 1974 (Ø 15,9 / JG 16,5)
Ok ich habe es eingesehen, mein Geburtsjahrgang ist kein guter Weinjahrgang:-)Palmer hatte zwar noch eine sehr schöne Nase, cassis, Karamel, aber am Gaumen leider doch schon trockene Tannine, hohe Säure, mittlerer – langer Abgang Potential AUSTRINKEN

– Chat. Montrose 1974 – leider oxidativ

Flight III (3x ähnliche Cuvee, selber Jahrgang, 3 versch. Länder

– Feiler Artinger: „1008“ 2002 (Ø 17,4 / JG 17,5)
überraschenderweise konnte der Wein super im Flight mithalten! jugendliches granat, kräftige Nase, cassis, Karamel, Rauch, Dörrfrucht, am Gaumen viele weiche Tannine, hohe Säure, mittlerer – langer Abgang Potential + 8-10 Jahre

– Chat. Gruaud Larose 2002 (Ø 17,4 / JG 18)
ein „klassischer“ Jahrgang im Bordeaux aber ich finde daß bei Gruaud Larose erstens Preis/Leistung immer stimmt und zweitens auch die Qualität wirklich top ist!
beginnendes granat, sauber, klar, leichtes bret, fruchtig, Leder, Kaffee, dunkle Beeren, am Gaumen vielschichtig, viele saftige Tannine, mittlerer Alkohol, sehr elegant und harmonisch, mittlere Säure, langer Abgang Potential + 15 Jahre

– Sassicaia 2002 (Ø 18,3 / JG 18,5) – SIEGER des Abends
immer wieder ist Sassicaia fast unschlagbar, auch in der Toskana war der Jahrgang 2002 eher ein klassischer Jahrgang aber jedes Jahr schafft es die Tenuta San Guido einen Spitzenwein zu fabrizieren, der im Vergleich zu den anderen Supertuscans nicht jedes Jahr mit dem Preis eklatant nach oben geht!
beginnendes granat, extrem fruchtige Nase, cassis, Schwarztee, Vanille, etwas Holz, am Gaumen sehr schöne Eleganz, finnessenreich, harmonisch, viele samtige Tannine, hohe Säure, sehr langer Abgang Potential + 20 Jahre

Essensbegleiter:

– Artadi: Pagos Viejos 2005 (Ø 17,6 / JG 18)
ein Monster aus dem Rioja und ein Grenzgänger zwischen Modernist und Traditionalist, sattes blickdichtes rubin, sensationelles Bouquet (Vanille, cassis, feine Gewürze, Heu, Weichsel) am Gaumen sehr vielschichtig, mächtiger Körper, hoher Alkohol, hohe Säure, viele rassige Tannine, langer Abgang – Potential + 20 Jahre

Flight IV – Vertikale

– Ornellaia 1999 (Ø 17,5 / JG 17,5)
toller Wein aber ehrlichgesagt war ich auch ein bisschen enttäuscht – 99 war ein Super Jahrgang in der Toskana, darum war ich sehr verwundert daß er mit 2001 nicht mithalten konnte und nur gleich viel Punkte bekam wie der Ornellaia aus dem sehr heißen Jahrgang 2003 (von mir sogar weniger!!)
bereits dunkles granat, in der Nase sehr vielversprechend, dunkle Beeren, Schwarztee, Kräuter, am Gaumen aber leider bereits austrocknende Tannine, hohe Säure, mittlerer – langer Abgang, Potential 5 Jahre

– Ornellaia 2001 (Ø 17,9 / JG 18,5) PLATZ 3
leider die letzte Flasche von meinem Keller aber es liegt ja noch eine Kiste in Ebbs :-), für mich absolut der Beste des Flights, jugendliches granat, tolle Nase, cassis, fruchtig, Weichsel, Leder, Kaffee, am Gaumen extrem vielschichtig, sehr elegant, viele samtige Tannine, hoher Alkohol, hohe Säure, sehr langer Abgang, Potential + 15 Jahre

– Ornellaia 2003 (Ø 17,5 / JG 18)
sehr heißer Jahrgang – merkte man vor allem in der Nase: Rumtopf, Kaffee, Schockolade, cassis, Heu, am Gaumen noch sehr jugendlich, sehr viele samtige Tannine, hoher Alkohol (leicht „wärmend“) hohe Säure, sehr langer Abgang, Potential + 10 Jahre

Flight V (3 x Cuvee, selber Jahrgang, 3 versch. Länder)

– Chat. Sociando Mallet 1996 (Ø 17,2 / JG 17,5)
immer wieder ein toller Wein mit einem super Preis/Leistungsverhältnis, klar, sauber, dunkles rubin mit hellem Wasserrand, tolle Nase, grüner Paprika, cassis, Leder, leichtes bret, am Gaumen sehr elegant, viele feinmaschige Tannine, mittlerer Alkohol, mittlere Säure, langer Abgang, Potential + 15 Jahre

– Castello die Rampolla: Vigna D´Alceo 1996 (Ø 17 / JG 17)
hat eindeutig seinen Höhepunkt schon hinter sich, dunkles granat, in der Nase bereits leichte Tertiäraromatik, Kräuter, Heu, am Gaumen würzig, viele samtige Tannine, hohe Säure mittlerer Abgang, Potential: AUSTRINKEN!

– Josphe Phelps: Insignia 1996 (Ø 18,2 / JG 18,5) PLATZ 2
immer wieder eine Granate!, blickdichtes rubin, vielschichtige Nase, fruchtig, cassis, Vanille, Kaffee, extreme eleganter Körper, zwar hoher Alkohol aber überhaupt nicht wärmend, viele feinmaschige, samtige Tannine, mittlere – hohe Säure, sehr langer Abgang, Potential + 15 Jahre

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.