Kulinarischer Ausflug in die Pfalz mit vinophiler Begleitung!

    Endlich wieder Weinreise!   

Voller Tatendrang und Vorfreude habe ich mich auf das Thema Pfalz gestürzt. Eine tolle Gegend mit tollen Restaurants, netten Menschen und v.a. tollen Weinen. Mit diesen Argumenten habe  ich mich an meine Weinfreunde gewandt und mächtig die Werbetrommel gerührt, und siehe da, am Schluss waren wir zu „viert“!  War wohl doch nicht die tolle Idee!!!

Ich möchte euch hier jedoch sagen: Ihr habt was versäumt!!!

Bereits nach unserer Ankunft Freitagmittag hatten wir das Vergnügen eines 3 Gänge Menü im Restaurant Walram http://bergzaberner-hof.de/Restaurant-Seite-1565.html.  Ausgezeichnet mit einem Michelin Stern und 17 Punkte von Gault Millau.  Tolle Küche, tolles Ambiente und das ambitionierte  Serviceteam hat sich glänzend um uns bemüht.

Nach dieser Stärkung waren wir bereit für die „Weintage der Südlichen Weinstraße“ in Landau. 91 Winzer der südlichen Pfalz präsentierten im „Frank-Loebsche-Haus“ ihre Produkte und möchte ich gerne folgende Winzer besonders erwähnen.

Weingut Karl-Heinz + Andreas Meyer (Andreas Meyer), Weingut Valentin Ziegler (Georg Meier) und Weingut Wolf (Mathias Wolf). Nach dem Motto „Die Junge Südpfalz, da wächst was nach“. Es handelt sich dabei um die drei Sieger des Nachwuchswettbewerbs (Winzer unter 35 Jahre)

Ben Rothmeier, Landau: www.weingut-rothmeier.de   Be Crazy – be different – be yourself

Weingut Friedrich Becker: www.friedrichbecker.de

Aloisiushof: www.aloisiushof.de

Weingut Jülg: www.weingut-juelg.de

Weingut Dr. Wehrheim: www.weingut-wehrheim.de

Weingut Ökonomierat Rebholz: www.oekonomierat-rebholz.de

Natürlich war es unmöglich alle Weine bei allen Winzern zu verkosten, und handelt es sich natürlich nur um einen kleinen Einblick in diese Veranstaltung. Sollte mal jemand dort zur richtigen Zeit in der Gegend sein, dann geht hin, es zahlt  sich aus!

 

Nach so viel Wein, braucht man natürlich auch mal was Festes zwischen die Zähne. Dafür hier eine Top-Adresse: http://www.hotelkrone.de/

Neben 18 Punkten im Gaul Millau und 3 Sternen im Varta-Führer, gibt’s noch einen Michelin-Stern für das Menü um € 160,00! Essen perfekt!

Ein kleiner Abzug für mich für die Weinberatung. Nachdem wir einen oxidativen Kallstadter Saumagen von Köhler Rupprecht bemängelt haben, wurde uns mitgeteilt, dass dieser so ausgebaut wird. Bei unserem Besuch am nächsten Tag in Kallstadt bei eben diesem Winzer, wurde diese oxidative Ausbauweise kategorisch verneint, und durften wir einen RR Riesling Saumagen verkosten, welcher bereits 7 Wochen offen im Weinkühlschrank gestanden hat (Angabe des Kellermeisters) und keinerlei Oxidation aufwies.

Tag 2:

Weingut Lukas Krauß: www.lukaskrauss.de

Es wird nicht viele Grüne Veltliner in der Pfalz geben, aber bei Lukas Krauß schon. Das wird wieder einen herrlichen „Piraten“ in einer Blindverkostung abgeben. Wenn man was bekommt. Ein ziemlicher „Run“ um diese Krauss-Wein! Gut gemacht aber keine Top-Lagen. Man wird sehen, was nach zwei schwierigen Jahren, (Kälte, Niederschlag) in der Zukunft passiert. Noch hat sich Krauß keine 3 „Hüte“ (hausinterne Qualitätsauszeichnung) verliehen. Viel Engagement, Einsatz, Freude und Fantasie, seitens des Winzers, ist einen Besuch wert!

 

 

 

 

 

 

 

 

Weingut Philipp Kuhn: www.weingut-philipp-kuhn.de

In Laumersheim gibt`s gleich zwei Top-Winzer! Einmal Weingut Knipser, welches wir im Zuge unserer letzten Pfalzreise im Jahr 2011 besuchen konnten, und das Weingut Philipp Kuhn. Ein Besuch ist hier ein „muss“!

Meiner Meinung nach einer der besten Winzer der Pfalz und vom Gutswein bis zum großen Gewächs bekommt man hier alles, in toller Qualität. Mein Favorit der Riesling Burgweg!  Aber Achtung! Noch mag man die ausländischen Kredit- und Bankomatkarten nicht!!!

 

Weingut Krebs: www.weingut-krebs.eu

 

Gemütlicher, schöner Termin in Freinsheim bei Weingut Krebs. Konstant gute Qualität aller Weine. Meine Favoriten waren „Riesling Halbstück“, welcher im 600l Holzfass reift. Ein toller Viognier im Premium-Wein-Segment, Silberkapsel war extrem lecker! Überraschend für mich auch die tolle Qualität im Rotweinangebot. Bisher war mir die Pfalz nur als Weißweingegen bekannt, außer vielleicht ein paar leckere Pinot Noir. Hier gibt`s einen tollen Cabernet Sauvignon!

 

Weingut Köhler-Rupprecht: www.koehler-ruprecht.com

 

   Eines der ältesten, traditionellsten und besten Weingüter der Pfalz. Top Rieslinge, mein Favorit Kallstadter Saumagen. Super Qualität zu absolut fairen Preis! Wer einen R oder RR will muss        sich anstellen. Nächste Möglichkeit ab September 2012!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.