Weinreise Carnuntum 2009

Einmal im Jahr – wenn mein Onkel (Walter Winkler) aus Kanada zu Besuch kommt, organisieren wir einen „Männerausflug“ für 3-4 Tage. Dieses Jahr haben wir uns für eine Weinreise ins Carnuntum entschieden. Teilnehmer waren ausschließlich Familienmitglieder: Johann, Christian, Robert und Rudi Grömansberger, Walter + Robert Winkler, Thomas Kircher und Umberto Trevisan (Brüder, Onkels, Cousin + Schwager)

MarkowitschIn Göttlesbrunn führte uns unser erster Besuch im Weinbaugebiet Carnuntum zum Weingut Markowitsch Gerhard.

Sehr netter Empfang durch Fr. Carina Hechinger – wie immer tolle Weine, hervorzuheben meiner Meinung nach sind

  • GV Alte Reben 2008
  • Pinot Noir Reserve 2006 und selbstverständlich
  • Rosenberg 2007

 

Dorli MuhrWeiter ging es zur Dorli Muhr, die uns in Ihrem „Schuppen“ (O-ton Fr. Muhr) eine wirklich hervorragende Verkostung organisierte. Wir durften nicht nur die aktuellen Jahrgänge probieren sondern auch in der Vertikale (2005, 2006 und 2007) folgende Weine vergleichen:

  • Spitzerberg: reinsortig Blaufränkisch (3 Parzellen mit Reben zw. 35 und 55 Jahren alt)
  • Carnuntum:  reinsortig Blaufränkisch mit den jüngeren Reben
  • Cuvee rote Erde: Cuvee aus Merlot, Syrah, CF, Malbec, Tempranillo (ab 2007 wird der Syrah reinsortig abgefüllt)

Insgesamt werden 5 ha (75 % Blaufränkisch) am Spitzerberg bearbeitet.

TafernerAls krönender Abschluß des ersten Tages durften wir die Weine vom Weingut Taferner verkosten. Mit 25 ha (12,5 ha eigen + 12,5 ha Traubenzukauf) einer der größeren Winzer im Carnuntum, was sich auch in der Vielfalt der Rebsorten zeigt:

  • Weißwein (ca. 30%)
    • gelber Muskateller (Verkaufsschlager)
    • Chardonnay
    • Welschriesling
    • Riesling
    • GV
  • Rotwein (ca. 70%)
    • Zweigelt (Hauptsorte)
    • St. Laurent
    • C.S.
    • Merlot (für Excalibur + Monument)

GV Exklusiv und Tribun waren für mich wieder die Highlights – auf seinen neuen „Garagenwein“ VIB (very important bottle – kommt im Sept. 09 raus) darf man gespannt sein.

GrasslAm nächsten Morgen gings gleich zu Philipp Grassl – sehr netter Empfang von Philipp und Hans Grassl + dem kleinen „Nachwuchswinzer“ Paul 🙂  Super Weinkellerführung + anschl. Verkostung – Bärnreiser und P.N. Reserve waren wieder hervorragend mit enormem Potential. Insgesamt werden ca. 220.000 Flaschen/Jahr produziert (20 eigene ha + 12 ha Traubenzukauf)

Weinkeller NetzlKurz nach Mittag erwarteten uns Franz Netzl + die hübsche Juniorchefin Christina – nach einer Kellerführung durften wir wieder auf der tollen Terrasse nicht nur die Weingärten bewundern, sondern konnten in 2er Flights die Topweine vom Weingut Netzl verkosten. Insgesamt werden 26 ha in Eigenregie bearbeitet + 4 ha Zukauf. Rotwein ist mit ca. 75% vertreten – Hauptsorte mit 15 ha ist Zweigelt

Prinzipiell gibt es 3 Linien:

  • classic (wie der Name schon sagt, klassisch ausgebaut)
  • selection (1 Jahr altes Faß)
  • premium (neues Holz)

PRIVAT 2006 ist mit Euro 35,– sicher nicht geschenkt aber war für mich – neben der DIVA von der Birgit Wiederstein –  das absolute Highlight dieser Weinreise!

Birgit Wiederstein
Birgit Wiederstein

Last but not least durften wir – u.a. auch im Weinkeller inkl. Faßproben – alle Weine von Birgit Wiederstein verkosten – wie nicht anders zu erwarten präsentierten sich die DIVA und die VENUS wieder ausgezeichnet – vor allem die DIVA (reinsortig P.N.) war wieder „outstanding“

Kuliniarisch wurden wir noch vom Bittermann verwöhnt

3 Gedanken zu “Weinreise Carnuntum 2009

  1. Hallo Hans,

    Danke für den netten Bericht! Hat uns sehr gefreut, dass ihr uns besucht hat und natürlich auch, dass uns eure Weine gefallen haben!

    Liebe Grüße und hoffentlich bis bald in Göttlesbrunn,

    Christina & Franz

  2. Liebe Weinfreunde,

    Nach Eurem Bericht habt ihr die Reise sehr genossen, das freut uns sehr

    Auf ein baldiges Wiedersehen

    Mit freundlichen Grüßen

    Philipp

  3. Hallo

    Super gemacht eure Homepage. Danke für das „Outstanding“ – Kommentar.

    Ihr seid jederzeit wieder herzlich Willkommen.

    In diesem Sinne noch einen schönen Sommer, liebe Grüße Birgit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.