Auf dem „Himmelsthron“

Nach einem durchaus anstrengenden 3-Tages-Kurztrip in die Top-Skiregion Sölden war für den heutigen Sonntag Abend noch ein entsprechender Ausklang angesagt: Das auch die von Fleischtigern oft verschmähte Putenbrust durchaus zum kulinarischen Highlight werden kann, bewies meine Frau Gerda heute: Eine Gewürzmischung von Jamie Oliver aus Koriander, Oregano, Fenchel und roten Chilischoten wurde mit geriebenem Parmesan und Olivenöl verlängert und bildete so die pikante Füllung für die Putenbrust, die dann im Speckmantel in die Pfanne kam. Die Beilage bildete ein knackiges Wok-Gemüse.

Als Begleiter fungierte ein Blaufränkisch „Himmelsthron“ 2004 des Winzerkellers Neckenmarkt. Dieser Wein wurde im Salon 2006 mit Gold ausgezeichnet – und zwar durchaus zu Recht wie ich finde: Bereits in der Nase präsentierte sich die schöne Beerenfrucht eines Blaufränkisch, den man durchaus als „modern gemacht“ bezeichnen kann, wobei hier erfreulicherweise nicht übertrieben wurde. Die Holznoten aus der Barriquelagerung sind hervorragend eingebunden und runden die herrliche Fruchtsüße perfekt ab. Insgesamt ein sehr harmonischer und runder Wein, den man bei einem Preis von € 11,- ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis bescheinigen muss. Auf alle Fälle ein weiterer Beweis dafür, dass die Salon-Auszeichnungen zu den besten und präzisesten Indikatoren für österreichische Weine gehören.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.