Weinverkostung bei Gabi und Andy in Ebbs

 los gings mit einem Weissburgunderflight:

–       Von Winning, Weissburgunder 2011 (Ø 17,1, JG 17,5)

helles strohgelb, klar, sauber, in der Nase feinstes Holz, leicht buttrig, Vanille, am Gaumen super Holzeinsatz, cremig, hohe Säure, sehr mineralisch, leicht zitronig, langer Abgang, deutsche Klasse aus der Pfalz!

 –       Weingut Nett „Prestige“ Weissburgunder 20011 (Ø 15,8/ JG 16)

bereits extrem gereift, dunkles goldgelb (offensichtlich ist ein Glaskorken für die Entwicklung des Weines nicht optimal!) sehr verhaltene Nase, leicht zitronig, am Gaumen leicht moussierend??, spitze Säure, sehr „breit“, mittlere Abgang

–       Müller-Catoir Weissburgunder 2010 (Ø 15,9 / JG 15,5)

lt. Robert Parker eines der bedeutendsten Weingüter der Pfalz – we agree to disagree zumind. beim Weissburgunder: helles strohgelb, in der Nase „grasig“ Veilchen, buttrig, am Gaumen hohe, spitze Säure, leichtes bitterl, mittlerer Abgang

 

 Flight II (3x Pinot Noir)

 –       Lageder Reserva Mazon P.N 1995 (Ø 15,9 / JG 15)

helles granat, in der Nase rote Beeren aber auch unreife Noten (grüne Paprika, ”grasig”) rauchig, am Gaumen wenig Druck, bereits ausgezerrte Tannine, mittlerer Abgang

–       Paul Achs, P.N. 1999 (Ø 17,2 / JG 17)

eindeutiger Sieger dieses Flights, helles Rubin, fruchtige Nase, rote Beeren, Brotrinde, am Gaumen zwar hoher Alkohol aber auch sehr viele samtige Tannine, mittlere Säure, sehr schöner Abgang

 –       Niedermeyr P.N. Riserva 2000 – leider KORK

 

 Flight III ( 3 versch. reinsortige Weine aus Österreich)

 –       Weninger Merlot 2000 (Ø 16,5 /JG 17)

mittleres rubin, würzige Nase, pfeffrig, Heu, rote Beeren, am Gaumen sehr ansprechend, Säure sehr gut eingebunden, viele weiche Tannine, mittlerer – langer Abgang

 –       Weninger Dürrau, BF 2000 (Ø 16,6 / JG 16)

für mich persönlich eher enttäuschend,  bereits sehr gereift, granat, in der Nase „mostig“ leichte Tertiäraromatik, am Gaumen sehr hohe Säure, leicht adstringierende Tannine, mittlerer Abgang

 –       Krug Privat C.S. 2000 (Ø 17,4 /JG 17)

dunkles granat, sehr fruchtige Nase, cassis, Schwarztee, Rauch, Leder, am Gaumen sehr vielschichtig, mächtig, viele weiche Tannine, mittlerer – langer Abgang

 

 Essensbegleiter:  Tenuta dell´Ör Riserva 2002 ME (Ø 16,6 / JG 16,5)

dunkles rubin, in der Nase extremes Heu, Kaffee, Tabak, dunkle Beeren, am Gaumen purer cassis??, „wärmt“ aufgrund des hohen Alkohols, mittlerer – langer Abgang

 

 Flight IV (3 versch. Cuvees aus 3 versch. Ländern)

 –       Pöckl, Reve de Jeunesse 2000 (Ø 18 / JG 18) – PLATZ 2

toller Wein, dunkles granat, sehr fruchtige Nase, hoher Holzeinsatz, Tabak, Rauch, schwarzer Tee, am Gaumen SEHR harmonisch, viele samtige Tannine, sehr langer Abgang

 –       Quinta do Carsto Reserva Old Vines 2001 (Ø 17,6 / JG 17,5)

dunkles rubin, sehr moderne Nase, fruchtig, Rumtopf, dunkle Beeren, am Gaumen sehr würzig, mittlere Säure, hoher Alkohol, viele weiche Tannine, mittlerer – langer Abgang

 –       Chateau de Beaucastel 1995 (Ø 17,2 / JG 17)

dunkles granat, « süße » Nase, medizinische Noten, dunkle Beeren, Rumtopf, am Gaumen sehr rund, viele weiche Tannine, mittlerer – hohe Säure, langer Abgang

 

 Flight V (3x Bordeaux)

 –       Chat. Montrose 1994 (Ø 18,1 / JG 18,5) PLATZ 1

das Jahr 1994 ist meiner Meinung nach ein sehr unterschätzter (und damit auch noch leistbarer :-)) Jahrgang im Bordeaux, dunkles granat, tolle Nase, cassis, Tabak, dunkle Beeren, leichte florale Noten, am Gaumen sehr mächtig + vielschichtig, mittlere Säure, sehr viele feinmaschige Tannine, langer Abgang

       Dom. de Chavalier Rouge 2004 – leider KORK

 –       Chat. Rauzan Segla 1984 (Ø 17,8 / JG 18,5) PLATZ 3

Überraschung des Abends – toller Wein aus einem bescheidenem Jahrgang, helles granat, leichtes bret, Kaffee, Tabak, graphit, keine Spur von Tertiäraromatik, am Gaumen sehr rund, mittlerer – hohe Säure, viele samtige Tannine, langer Abgang

Leider hat auch der Absacker gekorkt: Warre´s Vintage Port 1983!!!! ES LEBE DER DREHVERSCHLUSS!!!!

freue mich auf den 15 März bei uns zu Hause

JG

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.