Mai 2019
M D M D F S S
« Apr    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Facebook

Verwaltung

Zugriffe heute / gesamt

Zur Statistik

Weinverkostung am 28. Juli 2017

Letzten Freitag wars endlich wieder soweit – wir durften unsere „Freitagsrunde“ begrüßen

anbei wie gewohnt unsere Bewertungen (JG: meine persönlichen Punkte im Vergleich zu unseren Durchschnittsbewertungen)

Flight I

– Högl: RR SM Loibner Vision 2000 (JG 17,5 / Ø 17,06 Punkte)
klar, kräftiges goldgelb, in der Nase sauber, Aprikosen, petrol, am Gaumen trocken, hohe Säure, leichte botrytis, mittlerer – langer Abgang

– Dönnhoff, Niederhäuser Hermannshöhle Spätlese RR trocken 2002 (JG 18,5 / Ø 17,88 Punkte)
klar, mittleres goldgelb, leichte Petrolnoten, Pfirsich, am Gaumen sehr mineralisch, sehr strukturiert, hohe Säure, leichte Grapefruit, sehr langer Abgang

Flight II
– Schloss Gobelsburg: Ried Lamm GV Reserve 2015 (JG 18,0 / Ø 17,56 Punkte)
klar, helles Strohgelb, pfeffrige Nase, Apfel, Ananas, am Gaumen tolle Struktur, mittlere Säure, mittlerer – langer Abgang

– Gaja: Gaia & Rey Chardonnay 2014 (JG 18,0 / Ø 17,75 Punkte)
klar, helles Strohgelb, die Nase war am Anfang eher gewöhnungsbedürftig, verbrannter Gummi, Klebstoff, Grapefruit, am Gaumen super strukturiert, mineralisch, leichte Hefe, sehr langer Abgang


Flight III
– Feiler Artinger: 1008 2002 (JG 17,0 / Ø 16,81 Punkte)
klar, mittleres granat, in der Nase bereits leichte Tertiärnoten, cassis, Tabak, mittlere – hohe Säure, Tannine bereits leicht „ausgezerrt“, mittlerer Abgang

– Gesellmann: Bela Rex 2002 (JG 17,5 / Ø 17,5 Punkte)
klar, mittleres granat, in der Nase rote Beeren, Heu, am Gaumen samtige Tannine, hohe Säure, mittlerer – langer Abgang

 

 

 

 

Flight IV
– Sociando Mallet 1986 (JG 17,5 / Ø 17,44 Punkte)
klar, kräftiges rubin, tolle Nase, leichtes bret, reife cassis, dunkle Beeren, Tabak, am Gaumen noch sehr jugendlich, viele samtige Tannine, mittlere-hohe Säure, sehr elegant und strukturiert, langer Abgang

– Chat. Gruaud Larose 1986 (JG 18,0 / Ø 17,81 Punkte)
klar, dunkles granat, noch sehr fruchtige Nase, cassis, dunkle Beeren, bret, am Gaumen bereits leicht adstringierende Tannine, mittlere Säure, langer Abgang


 

Essensbegleiter
– Chat. Talbot 1982 (JG 19 / Ø 18,38 Punkte) PLATZ 3
klar, ziegelrot, super Nase, cassis, Tabak, auch leichtes bret, Kräuter, am Gaumen unglaublich vielschichtig, feinmaschige Tannine, mittlere Säure, sehr langer Abgang

 

 

 

 

 

Flight V
– Artadi: El Pison 2006 (JG 18,5 / Ø 18,38 Punkte) PLATZ 3
klar, blickdichtes rubin, ätherische Nase, nussig, Tabak, Kirsche, leichte Minze, am Gaumen sehr vielschichtig + finessenreich, hohe Säure, hoher Alkohol, Schokolade, viele feinmaschige Tannine, sehr langer Abgang

– Gaja: Sori Tildin 2006 (JG 18,05 / Ø 18,13 Punkte)
klar, kräftiges granat, in der Nase Zedernholz, sehr würzig, Kirschen, voller Körper, hohe Säure, elegante Textur, viele samtige Tannine, sehr langer Abgang

Flight VI
– Chat. Palmer 1995 (JG 18,5 / Ø 18,44 Punkte) PLATZ 2
klar, intensives rubin, fruchtige Nase, cassis, dunkle Beeren, am Gaumen noch jugendlich, samtige Tannine, sehr elegant + strukturiert, mittlere-hohe Säure, mittlerer Alkohol, sehr langer Abgang

– Leoville Barton 1995 (JG 18,5 / Ø 18,56 Punkte) PLATZ 1
klar, dunkles granat mit violetten Reflexen, in der Nase Kräuter, dunkle Beeren, Tabak, Zedernholz, saftige + elegante Tannine, hohe Säure, sehr harmonisch, sehr langer Abgang


 

 

außer Konkurrenz

– D´Arenberg Noble Riesling TBA 1992

 

 

 

 

 

leider hat der Korkteufel auch wieder zugeschlagen: A.de Luze & Fils, Saint Emilion 1959 sehr schade!

Ansonsten wieder ein herrlicher Abend – freu mich schon wieder aufs nächste Mal:-)

Einen Kommentar schreiben

 

 

 

Diese HTML-Tags können verwendet werden

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>