Weinrunde am 31.01.14 bei Stefan

Das Motto des Abends war „same same but different“ – so galt es in 2er Flights zu erkennen, welche Gemeinsamkeiten und Unterschiede die einzelnen Weinpaare haben. Die Weine am Siegertreppchen waren schlussendlich:

  1. Blaufränkisch „hochberc“ 2006 von Albert Gesellmann (17,80 Punkte)
  2. Rioja Gran Reserva 2004 von Baron de Lay (17,60 Punkte)
  3. Rioja Gran Reserva 2005 von Conde Valdemar (17,10 Punkte) ex aequo mit
    Pinot Noir „Carneros“ 2009 von Cuvaison

Die Paarungen im Einzelnen:

Flight I:

Sauvignon Blanc 2010 Nautilus (16,70/Rang 7)
Sauvignon Blanc 2010 Mount Nelson (15,90/Rang 10)

Flight II:

Blaufränkisch „Chevalier“ 2006 Iby (16,90/Rang 5)
Blaufränkisch „hochberc“ 2006 Gesellmann (17,80/Rang 1)

Flight III:

Nero d’Avola „Tancredi“ 2008 Donnafugata (16,60/Rang 9)
Nero d’Avola „Mille et una Note“ Donnafugata (16,80/Rang 8)

Flight IV:

Pinot Noir „Carneros“ 2009 Cuvaison (17,10/Rang 3)
Cabernet Sauvignon „Mount Veeder“ Cuvaison (16,70/Rang 79

Flight V:
Rioja Gran Reserva 2005 Conde Valdemar (17,10/Rang 3)
Rioja Gran Reserva 2004 Baron de Lay (17,60/Rang 2)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.