Freitagsweinrunde bei Gabi + Andy in Ebbs

Weinverkostung bei Gabi + Andy in Ebbs

ein sehr feuchtfröhlicher Abend: 5x 3 Flights + eine Magnum Champagner + eine Magnum als Essensbegleiter + 1x Portwein – der Portwein war der Wink mit dem Zaunpfahl endlich abzuhauen 🙂

Wie gesagt nach dem Aperitif gings gleich los mit einem 3 er Flight WEISS und etwas ganz außergewöhnliches ist passiert: Ein WEISSWEIN wurde Sieger des Abends – so etwas ungeheuerliches gab es in Ebbs noch nie! 🙂

Flight I 3x Bordeaux weiß
Chat. Carbonnieux Blanc 2005 (Sauvignon Blanc + Sémillon) 17,33 Punkte
helles Strohgelb, klar, sauber, sehr würzige Nase, exotisch (Ananas, Mango), am Gaumen sehr mineralisch, hohe Säure, mittlerer Abgang

Lynch Bages 2006 (Sauvignon Blanc, Sémillon, Muscadelle) 18,25 Punkte SIEGER des Abends
helles goldgelb, klar, sauber, in der Nase reife Früchte, Banane, florale Noten, am Gaumen sehr komplex, kräftig, sehr mineralisch, viel Druck, mittlere Säure, sehr langer Abgang

Mouton Rothschild: Aile d´Argent 2005 (Sémillon, Sauvignon Blanc, Muscadelle) 16,58 Punkte
für mich persönlich mit Abstand der schwächste Wein in diesem Flight – Preis-Leistungsverhältnis stimmt nicht wirklich!
in der Farbe bereits am gereiftesten (dunkles goldgelb) klar, sauber, in der Nase Brennessel, rauchig, leichte Vanillenoten, am Gaumen sehr viel Holz, cremig, mittlere Säure, mittlerer Abgang

Flight II: 3x Pinot Noir Burgund
Maison Nicolas Potel: Clos des Vignes Franches 1er Cru 2002, 16,83 Punkte
mittleres granat, klar, sauber, sehr fruchtige Nase, Kirsch, rauchig, am Gaumen leider nicht sehr harmonisch, sehr hohe Säure, kantige Tannine, mittlerer Abgang

Chartron&Trebuchet: Puligny Montrachet Cailleret 1998, 17,58 Punkte
der beste Wein dieses Flights, mittleres granat klar, sauber, extrem fruchtige Nase, rote Beeren, Waldboden, sehr würzig, Kräuter, am Gaumen sehr viele samtige, feinmaschige Tannine, hohe Säure, langer Abgang

Chat. Andre Ziltener: Chevrey Chambertin 1996, 15 Punkte
für mich persönlich hat dieser Wein seinen Höhepunkt bereits längst überschritten: trübe Farbe, extrem gereift, Tertiäraromatik, am Gaumen Säure sehr vordergründig, trockene, ausgezerrte Tannine, mittlerer Abgang

Flight III: 3x Merlot Italien
Frescobaldi: Lamaione 1998 17 Punkte
helles rubin, in der Nase unreife Note, grüner Paprika, dunkle Beeren, schwarzer Tee, am Gaumen pelzig, hohe Säure, viele fast grobmaschige Tannine, langer Abgang

San Giusto a Rentennano: La Ricolma 2001 17,66 Punkte – PLATZ 3 gem. mit Siepi + Ugolaia
mittleres rubin, sehr frische Nase, fruchtig, Heu, leichter Rumtopf, dunkle Beeren, am Gaumen extrem weich, samtige Tannine, sehr modern, leichte Restsüsse, sehr druckvoll, knackige Säure, langer Abgang

Fattoria Petrolo: Galatrona 1999 17,5 Punkte
dunkles rubin, in der Nase leicht medizinische Noten, Jod, rauchig, am Gaumen leider wenig Druck, mittlere Säure, mittlerer Abgang – habe den Wein viel besser in Erinnerung?

Essensbegleiter: Castello di Fonterutolu: Siepi 1993 in der Magnum 17,66 Punkte – PLATZ 3
dunkles granat, immer noch extrem fruchtige Nase, rote Beeren, leicht jammy, am Gaumen sehr würzig, sehr komplex, ein richtiger Gaumenschmeichler!, viele weiche Tannine, mittlere Säure, langer Abgang
ANDY mögen dir die tollen Toskaner- Weine (vor allem in der Magnum) aus den 90igern noch lange nicht ausgehen 🙂

Flight IV Merlot predominant
Tenuta di Ghizzano: Nambrot 1999 (Merlot, CS) 15,58 Punkte
Wein war für mich persönlich nicht in Ordnung – flüchtige Säure

Chat. L´Hermitage 1997 (Merlot, C.F) 17,25 Punkte
für mich eines der Highlights des Abends, obwohl nur ein kleiner Jahrgang? dunkles rubin, extrem fruchtige Nase, graphit, Schokolade, sehr komplexer, eleganter Gaumen, mittlerer Alkohol, viele samtige, engmaschige Tannine, sehr langer Abgang

– Monti: Il Canto della Terra 2007 17,75 Punkte PLATZ 2
mittleres rubin, klar, sauber, sehr würzige Nase, blumig, rote Beeren, Ribisel, am Gaumen extrem fruchtig, Restsüsse, viele feinmaschige Tannine, mittlere-hohe Säure, langer Abgang

Flight V 3 Weine typisch für Ihre Herkunft
Chat. Beaucastel: Chat. du Pape 1995 17,33 Punkte
helles granat, klar, sauber, sehr fruchtig, rote Beeren, jammy, am Gaumen ein leichtes bitterl, hohe Säure, mittlerer Abgang

– Lisini: Brunello Riserva Ugolaia 2001 17,66 Punkte PLATZ 3
leichtes Depot, mittleres granat, dunkel Beeren in der Nase, am Gaumen sehr breit, Restsüsse, viele weiche Tannine, sehr viel Holz, hohe Säure, mittlerer – langer Abgang

– Vall Llach 2001 16,75 Punkte
dunkles, fast blichkdichtes Rubin, extrem reife Frucht, Vanille, sehr würzig, am Gaumen hoher Alkohol, sehr gute Struktur, mächtig, viele samtige Tannine, langer Abgang

Abgeschlossen wurde die Verkostung mit Warre´s Vintage Port 1985

Vielen Dank für den tollen Abend!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.