Bordeauxverkostung in Wörgl

Moderator Gerhard Mayr
Moderator Gerhard Mayr

Hr. Gerhard Mayr hat diese tolle Bordeaux-Verkostung organisiert; verkostet wurde alles was Rang und Namen hat, vom „linken Ufer“ des Spitzenjahrganges 1986 (insgesamt 23 verschiedene Weine – inkl. aller 5 Premier Cru´s).

Veranstalter Bernhard Kammerlander
Veranstalter Bernhard Kammerlander

Kulinarisch wurden wir von Bernhard Kammerlander und seinem „Schachtnerwirt-Team“ verwöhnt. Übrigens nachzulesen (Artikel wird von Hrn. Mayr verfasst) ist die Verkostung auch in der September Ausgabe von WEIN-PUR

Teilnehmer waren

  • Julie Sevenich (second year student „Master of Wine“)
  • Gerhard Mayr (second year student „Master of Wine“)
  • Janek Schumann (second year student „Master of Wine“)
  • Helmut Eder
  • Andreas Walker
  • Helmut Klingler
  • Bernhard Kammerlander
  • Günter Ebner
  • Frank Rinner
  • Johann Grömansberger

Im Vergleich zu unseren Bewertungen sehen Sie noch die Punkte von Rene Gabriel und Robert Parker, wobei man dazusagen muß, daß für uns die  Bewertungen der Experten nicht immer ganz nachvollziehbar waren. Aber wie heißt es so schön:  selbst verkostet der Mann 🙂

Anbei unsere Bewertungen:

Bordeauxverkostung März 2009 (Excel-Datei)

Kurze Zusammenfassung: (alle Weine wurden blind verkostet – nur die Weine des jeweiligen Fligths waren bekannt, nicht aber die Reihenfolge)

Flight I

  • Cos D´Estournel und Rausan-Segla hatten in diesem Flight eindeutig die Nase vorne – beide haben noch Potenzial von mind. 10-15 Jahr
  • Hingegen Sociando Mallet und La Mission Haut Brion waren eindeutig bereits über dem Höhepunkt – vor allem La Mission Haut Brion hat extrem abgebaut – daher waren uns die einheitlichen 18 Punkte die RG allen 4 Weinen gegeben hat, nicht klar? Robert Parker hatte bei diesem Flight eindeutig die Nase vorne bei den Bewertungen

Flight II

  • Leoville Barton war leider auch schon über dem Höhepunkt,
  • Leoville-Poyferre und Leoville Las Cases waren tolle Weine mit Potenzial von mind. 10-15 Jahren, bei diesem Flight konnten wir die 87 Punkte von RP für Leoville-Poyferre nicht bestätigen

Flight III

  • Unglaublich wie sich Beychevelle und Lagrange im Glas sich noch entwickeln konnten, beide Weine haben sicher noch Potenzial für mind. 20 Jahre,
  • leicht abgefallen aber auch sehr viel Spaß hat der Gruard Larose gemacht,
  • Ch. Ducru Beaucaillou konnte in diesem Flight leider nicht mithalten

Flight IV

  • spannender Flight Pichon Comtesse und Pichon Baron im Vergleich zum Lynch Bages, den LB gewonnen hat, fairerweise muß man dazusagen, daß wir uns nicht sicher waren ob die Flasche vom Pichon Baron in Ordnung war – Robert Parker hatte aber offensichtlich eine gute Nase und hat den Wein nur mit 88 Punkten bewertet

Flight V

Chateau d'Yquem 1986
Chateau d'Yquem 1986
  • die Krönung des Abends: alle 5 Premier Cru´s in einem Flight,
  • die beiden Rothschild´s waren wirklich eine Klasse für sich, warum RG dem Lafite nur 17 Punkte gegeben hat, ist uns ein Rätsel?
  • Eine Enttäuschung hingegen war Chat. Margaux – hier hat RG mit 16 Punkte eine sehr gute Nase gehabt!
  • Haut Brion und Latour waren beide „outstanding“

Flight VI

  • 3 tolle Weine in der Magnum – leider hat Montrose gekorkt!
  • Talbot hat sich noch sehr jugendlich gezeigt,
  • hingegen GPL hat wahrscheinlich den Höhepunkt bereits hinter sich

krönender Abschluß:

  • D´Yquem 1986 UNGLAUBLICHER WEIN

Ein Gedanke zu “Bordeauxverkostung in Wörgl

  1. Sehr gut, so weit.

    Flight III: ein hochwertiger, wenn auch etwas überraschender Flight. Gut beschrieben, aber ich habe Gruaud-Larose als Sieger im Flight. Lagrange und Beychevelle sind beide hochreif und würde maximal sagen – wenn ich ganz gut aufgelegt bin – plus 8-10 Jahre.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.