Juni 2019
M D M D F S S
« Mai    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Facebook

Verwaltung

Zugriffe heute / gesamt

Zur Statistik

Vorbereitungs-Verkostung auf Südtirol-Weinreise

In Hinblick auf die Anfang Juni geplante Weinreise nach Südtirol hielt ich bei mir für die Weinrunde Münster eine kleine Südtirol-Verkostung mit früheren Einkäufen ab.

Bei den Weißweinen machte die Cuvée Terlaner 2015 von der Kellerei Terlan-Andrian den Auftakt. Weißburgunder, Chardonnay und Sauvignon blanc verliehen dem Wein frische Apfel- und Pfirsichnoten. 90 Punkte von Falstaff und 16,6 Punkte von uns reichten für den 6. und vorletzten Platz.

Weiter ging es mit dem Gewürztraminer Brenntal Riserva 2014 von der Kellerei Kurtatsch. Ein schöner goldgelber typischer Sortenvertreter , der von Falstaff 92 Punkte erhielt. Von uns gab es 17,4 Punkte und somit den hervorragenden 3. Platz (= bester Weißwein).

Bei den Rotweinen starteten wir mit dem Lagrein Rubeno 2015 von der Kellerei Terlan-Andrian. Florale Noten und etwas Schokolade in der Nase, schön eingebundene Tannine und ein mittlerer Abgang rundeten einen typischen Lagrein ab. Aber wahrscheinlich war der Wein noch etwas zu jung, denn mit 16,4 Punkten landete er nur auf dem letzten Platz.

Wesentlich besser gereift war der zweite Lagrein – der Carano 2011 von Baron di Pauli. Sattes konzentriertes Fruchtbukett, samtige Tannine und ein langes Finale brachten bei Falstaff 91 Punkte. 17,6 Punkte von der Weinrunde Münster schoben den Platz auf den 2. Rang.

Lagrein war auch ein Bestandteil des nächsten Weines – in der Cuvée Cáson Hirschprunn 2008 von Alois Lageder wurden außerdem Merlot und Cabernet Sauvignon cuvéetiert. Kirschnoten, gut eingebundenes Holz, feine Tannine und ein sehr langer Abgang verhalfen dem Wein zu 18 Punkten und damit zum klaren Tagessieg.

Die Cuvée Arzio 2010 von Baron di Pauli besteht aus Cabernet Sauvignon, Merlot und Cabernet franc. Vielschichtige Aromen, kräftiger Körper und ein ebenfalls langer Abgang brachten 17 Punkte und Rang 4.

Ebenfalls 17 Punkte gab es für den Pfarrhof 2011 von der Kellerei Kaltern. Dieser Cabernet Sauvignon ist immer wieder eine Bank. Schokolade- und Röstaromen mit etwas Zimt – sowie Tabak und Lakritz im Abgang.

Diese Verkostung machte auf alle Fälle schon sehr viel Lust auf die anstehende Weinreise.

 

Einen Kommentar schreiben

 

 

 

Diese HTML-Tags können verwendet werden

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>