Geburtstagsverkostung in Münster vom 22/01/2016

Vielen Dank für den netten Abend und euer Geschenk. Freue mich schon auf den gemeinsamen Skitag!! Danke Renate für das super  Menü.

Hier die Wertung der verkosteten Weine!

Weingut Polz, Morillon Obegg, 2009:                              16,6 Punkte

Auge: klar, hellgelb

Nase: dezent, burgundisch, etwas reife Birne

Gaumen: vielschichtiger Wein mit schöner Mineralität, Abgang mittel bis lang, kommt in der Runde nicht wirklich gut an. Schade, für mich hat er sich 17,5 Punkte verdient.

 

Von Winning, Forster Ungeheuer, Riesling GG, 2009: 17,8 Punkte winnig

Auge: klar, helles goldgelb

Nase: eindeutige Steinobstfrucht, kein Petrol, klar Riesling, auch von jedem erkannt!

Gaumen: Für mich hat dieser Riesling alles, was ein Riesling haben muss, Säure ist da, wo sie hin gehört, nicht zu viel, aber genug um den Wein seine Struktur zu geben. Super Riesling Aromen am Gaumen, langer Abgang, schöne Mineralik. Ich mag sie einfach, die deutschen Rieslinge! Von mir daher: 18 Punkte

 

 

 

Weinbau Cicero, Pinot Noir, M 2009:                               16,9 Punkte

Auge: klar, transparent, mittlere bis kräftige Schlieren

Nase: sauber, intensiv, Walderdbeeren,

Gaumen: reife rote Beeren, sehr kräftig, hoher Alkohol, Abgang mittel bis lang. Ich liebe die Pinots aus der Bündner Herrschaft vor allem wegen ihrer Eleganz und „Kühle“. All das finde ich hier nicht, leider. Es war auch kaum einer der Probanden in der Schweiz. Hier ist wahrscheinlich der heiße Jahrgang 2009 die Schuld. Tut mir leid, trotzdem nur 16,0 subjektive Punkte.

 

Chateau Charmail 2005:                                                     17,3 Punkte

Auge: klar, dunkler Kern, mittlere Schlieren,

Nase: sauber, etwas Chassis, fruchtig

Gaumen: feinmaschige Tannine, mit einer schönen Säurestruktur, dunkelbeerig mit schöner Füllte, eigentlich „nur“ ein Cru Bourgeois, aber mit einem tollen Jahrgangsvertreter 2005 und gutem Preis/Leistungs/Verhältnis. Ehrliche 17 Punkte von mir

 

 

Antinori, Pian delle Vigne 1995                                         17,6 Punkte

Auge: klar, Transparent, granatfarben

Nase: sauber, Kräuter, reife Noten, Tee

Gaumen: viele feinmaschige Tannine, schöne Säurestruktur, Abgang mittel bis lang, wenig Frucht, eher Kräuternoten, Schwarztee, würzig, jetzt trinkreif, würde ich nicht länger lagern. Von mir für 100 % Sangiovese starke 17,5 Punkte.

 

Weingut Huber, Pinot Noir Bienenberg GG 2011:          18,0 Punkte

Auge: klar, transparent, helles Rubin,huber

Nase: sauber, nicht überladene Kirsche, schwarze Erde

Gaumen: viele feinmaschige Tannine, getragen von einem tollen Säuregerüst, schöne Frucht nach roten Beeren, Walderdbeeren, nicht opulent, schöne Kühle am Gaumen, Abgang lang

könnte auch aus dem Burgund kommen. hochverdiente 18,0 Punkte

 

 

 

 

 

 

 

Argiolas, Turriga 2007:                                                       17,0 Punkte

Auge: klar, transparent, rubinfarben

Nase: sauber, fruchtig, würzig, etwas Vanille

Gaumen: viele feinmaschige Tannine, schöne Säurestruktur, etwas Walderdbeeren, mittlerer Alkohol, schöne gereift, würde fast sagen, jetzt trinkreif, Abgang mittel bis lang.

Habe immer wieder schöne Erinnerungen an den Turriga. Der 97iger war Mitschuld, dass ich meine Leidenschaft für Wein entdeckt habe. Nostalgische 17 Punkte von mir.

 

Chateau Lagrange ,3eme Cru Classe St Julien 1998:    18,3 Punkte

Auge: klar, transparent, rubinfarben

Nase: sauber, dunkle Beeren, etwas Tabak, typische Bordeauxnase, schön!

Gaumen: viele feinmaschige Tannine, mittlere Säure, etwas Chassis, Tabak, Kräuter, Pilze, und diese schöne „kühle“ des Bordeaux. Alkohol wunderbar wenig. Ich mag Bordeaux, vor allem nach ein paar Jahren der Reife. 18,5 Punkte (zu viel wahrscheinlich, aber zu diesem Zeitpunkt auf jeden Fall richtig)

lagrange

 

Weingut Gesellmann, Bela Rex 2004:                              18,0 Punkte 

Auge: klar, rubinfarben, blickdichter Kern

Nase: sauber, dunkle Beeren, Chassis, erstklassig

Gaumen: viele feinmaschige Tannine, dunkle Beeren, Chassis, ein Maul voll Wein, Abgang lang, elegant, und es ist zum Heulen, meine letzte Flasche!!!

Top Wein aus Österreich! Ich darf mindestens 18 Punkte geben!

 

Weingut Numanthia Termes, Toro, Numantia 2007:      17,1 Punkte

Auge: klar, tiefdunkel, blickdicht

Nase: sauber, opulente Frucht, (kann man süß riechen?)

Gaumen: viele Tannine, viel Frucht, wuchtig, Abgang mittel bis lang, viel Alkohol

Robert Parker vergibt 94+ Punkte! Ich mag schlankere Weine etwas lieber und bin mit diesem Tempranillo einfach überfordert. Daher nur 17 Punkte

 

Weingut Petrolo: Galatrona, Merlot 2009                        17,5 Punkte

Auge: klar, blickdicht, rubinfarben

Nase: sauber, Walderdbeeren, Kräuter, etwas Schokolade

Gaumen: feinmaschige Tannine, davon viele! Schöne Balance zwischen Säure, Alkohol und Tannine! Abgang sehr lang, schöne Schmelz, etwas Tabak. Diesem Wein hätte man etwas mehr Zeit geben müssen! Sorry! Meine Bewertung: 17,5 Punkte

priorat

 

Gratallops Vi de Vila, Palacios Alvaro 2009                    17,3 Punkte

Auge: klar, blickdicht, rubinfarben

Nase: sauber, fruchtig, dunkle Beeren

Gaumen: feinmaschige Tannine, konzentrierte Frucht, Schokolade, hoher Alkohol, ein typischer Regionsvertreter aus dem Priorat. Ich kann hier 17 Punkte vergeben.

 

 

 

ergebnis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.